Fragen zu sonstigen Themen

Die wichtigsten FAQ im Überblick

Wie lange habe ich für die Durchführung der Maßnahme(n) Zeit?

Der Maßnahmenzeitraum beträgt grundsätzlich 6 Monate ab Bekanntgabe des Zuwendungsbescheids. Der Bescheid gilt als bekanntgegeben, wenn Sie diesen über das Antragssystem abrufen.

Das Digitalisierungsvorhaben darf erst nach Bekanntgabe des Zuwendungsbescheides begonnen werden (d.h. Abschluss eines der Ausführung zuzurechnenden Lieferungs- oder Leistungsvertrages)

Im Modul „Basic“ können Sie den sog. „vorzeitigen Maßnahmenbeginn“ explizit beantragen. Hier besteht die Möglichkeit, bereits mit Eingang des Antrags bei der IBB Business Team GmbH mit Ihrem Vorhaben zu beginnen. Der vorzeitige Maßnahmenbeginn erfolgt auf eigenes Risiko, d.h. es besteht kein Anspruch auf die Gewährung der Zuwendung. Die Notwendigkeit des vorzeitigen Maßnahmenbeginns ist im Antrag kurz zu begründen. Nach Eingang des Antrags bei der IBB Business Team GmbH erhalten Sie eine elektronische Eingangsbestätigung. Auch in diesem Fall beginnt die Umsetzungsfrist von 6 Monaten nach Bekanntgabe des Zuwendungsbescheids.

Der vorzeitige Maßnahmenbeginn kann nur im Rahmen der Antragstellung beantragt werden. Eine rückwirkende Beantragung ist ausgeschlossen.

Was gilt als Maßnahmenbeginn?

Förderfähig sind nur Maßnahmen, die noch nicht begonnen sind. Die Maßnahme gilt als begonnen, wenn bereits eine rechtsverbindliche Bestellung getätigt oder ein Auftrag zur Erbringung einer Dienstleistung erteilt wurde (ggf. auch nur mündlich).

Erhalte ich einen Bescheid nach der Antragsentscheidung?

Ja, Sie halten einen Zuwendungs- oder Ablehnungsbescheid. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihre E-Mails, da wir Ihnen per E-Mail mitteilen, dass Sie den Bescheid im Antragssystem abrufen können. Beim Zuwendungsbescheid muss dieser zeitnah geöffnet werden. Nur so kann die Auszahlung der ersten Hälfte in die Wege geleitet werden.

Einen Ablehnungsbescheid erhalten Sie zusätzlich per Post.

Bis wann müssen meine Rechnungen bezahlt werden?

Die Rechnungen müssen innerhalb des Bewilligungszeitraums (Ziffer 5 des Zuwendungsbescheids) bezahlt werden.

Wie lange dauert es, bis ich einen Bescheid erhalte?

Die Digitalprämie Berlin wird außerordentlich gut nachgefragt. Die gestellten Anträge werden in der Reihenfolge des Antragseingangs abgearbeitet. Im Interesse einer schnellen Bearbeitung bitten wir Sie, von Nachfragen zum Bearbeitungsstand abzusehen. Sollten Klärungen erforderlich sein, werden wir auf Sie zukommen.

Wann und wie bekomme ich mein Geld?

Den ersten Teil des Zuschussbetrages (50%) erhalten Sie mit Bekanntgabe des Zuwendungsbescheids (wenn Sie den Rechtsmittelverzicht erklärt haben) bzw. nach Ablauf der Rechtsmittelfrist. Nach Abschluss des Vorhabens müssen Sie den Verwendungsnachweis im Antragssystem im Reiter „Verwendungsnachweis“ hinterlegen. Der Verwendungsnachweis wird geprüft. Sofern Ihr Digitalisierungsvorhaben wie geplant durchgeführt wurde, erhalten Sie den zweiten Teil des Zuschussbetrags.

Was bedeutet Rechtsmittelverzicht?

Im Falle einer positiven Bescheidung besteht nach Abruf des Zuwendungsbescheids über das Antragssystem die Möglichkeit, auf die Einlegung von Rechtsmitteln (Widerspruch, Klage u.a.) zu verzichten. Der Zuwendungsbescheid und die damit verbundenen Auflagen / Nebenbestimmungen werden damit anerkannt. Dadurch wird eine unverzügliche Auszahlung der ersten Hälfte des bewilligten Zuwendungsbetrages veranlasst.

Wie viele Anträge kann ich stellen?

Sie können während der gesamten Laufzeit des Förderprogrammes einen Antrag für Ihr Unternehmen stellen.

Fallen die erhaltenen Mittel unter die De-Minimis-Regelung?

Ja, sämtliche Mittel aus dem Förderprogramm Digitalprämie Berlin fallen unter die die De-Minimis-Regelung. Somit entspricht der gewährte Zuschussbetrag der erhaltenen Beihilfe. Die Gesamtsumme der einem Unternehmen nach der Beihilferegelung gewährten Beihilfen darf den Höchstbetrag von 200.000 EUR nicht übersteigen. (Der maximal zulässige Gesamtbetrag solcher Beihilfen beträgt im laufenden sowie in den beiden vorangegangenen Kalenderjahren 200.000 EUR.)

Ab wann reiche ich die Verwendungsnachweise ein?

Ihre Verwendungsnachweise können Sie voraussichtlich ab Februar 2021 über das Antragssystem einreichen. Zum aktuellen Zeitpunkt bitten wir Sie, von Einreichungen der Verwendungsnachweise abzusehen.

Fragen zur

Fragen zu den

Ihre Fragen wurden nicht beantwortet?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gern. 

Bildnachweise: Laurence Dutton von iStock //  Thanwa photo von shutterstock // fauxels von Pexels