Was umfasst ENEO?

Die ENEO-Förderung ruht auf drei Säulen:

  • Energieberatung durch versierte Sachverständige
  • Zuschuss für die Erstellung eines Energiegutachtens
  • Individuelle und kostenfreie Betreuung im Vorfeld der Sanierung

Energieberatung durch versierte Sachverständige

Den Kern der ENEO-Förderung bildet das Energiegutachten. Es wird von qualifizierten Energieberaterinnen und Energieberatern erstellt, die über eine ausgewiesene Berufs- und Umsetzungserfahrung verfügen. Es enthält Berechnungen zur Energieeffizienz des Wohngebäudes. Aus dem Gutachten ergeben sich mögliche Sanierungsmaßnahmen, die aus energetischer wie wirtschaftlicher Sicht sinnvoll sind.

Das Förderprojekt ENEO bietet einen Pool mit ausgewählten Energieberaterinnen und Energieberatern, deren Eignung und Qualifikation von der Berliner Energieagentur geprüft wurde.

Erfahren Sie hier mehr über den Ablauf und den Inhalt einer Energieberatung.

Sanierungsberatung zwischen Architektin und Bauherr

Individuelle Betreuung im Vorfeld der Sanierung

Wer sich der energetischen Sanierung und Modernisierung einer Wohnimmobilie annimmt, muss im Vorfeld viele Fragen klären. Welche Sanierungsmaßnahmen machen den größten Einsparungseffekt aus? Was ist baulich machbar? Wie lässt sich das zur Verfügung stehende Budget am wirksamsten einsetzen?
Bei der Klärung dieser Fragestellungen unterstützt Sie das ENEO-Team. Sie erhalten umfangreiche und sachverständige Informationen zum Thema energetische Gebäudesanierung und den Ablauf der Förderung. Dieser Bereich umfasst unter anderem Empfehlungen zur konkreten Umsetzung der Maßnahmen aus dem Energiegutachten wie z. B.:

  • Wirtschaftlichkeitsanalysen,
  • mögliche Förderangebote und
  • Finanzierungsszenarien.

Die Betreuung ist kostenlos.

Wer kann die Förderung von Energiegutachten erhalten?

Das Förderprojekt ENEO unterstützt Eigentümerinnen bzw. Eigentümer von Wohnimmobilien in Berlin bei der energetischen Gebäudesanierung. Es erstreckt sich auf selbst genutzte Wohngebäude sowie Mietshäuser.

Zu den Anspruchsgruppen zählen u. a.:

  • private Vermieterinnen und Vermieter,
  • Wohnungsgenossenschaften,
  • Wohnungseigentümergemeinschaften,
  • Wohnungsunternehmen sowie
  • private Investorinnen und Investoren.

Wie hoch ist der Kostenzuschuss für die Erstellung eines Energiegutachtens?

Im Rahmen einer ENEO-Förderung erhält die Antragstellerin bzw. der Antragsteller einen Zuschuss zu den Kosten, die bei der Anfertigung eines Energiegutachtens anfallen. Die Höhe dieses Zuschusses richtet sich nach der Anzahl der Wohneinheiten im betreffenden Gebäude und ist wie folgt gestaffelt:

Anzahl der Wohneinheiten

Zuschuss je Gutachten

1 - 2

500,00 EUR

3 - 10

750,00 EUR

11 - 30

1.000,00 EUR

31 - 50

1.250,00 EUR

51 – 100

1.500,00 EUR

> 100

2.000,00 EUR

Der Zuschuss wird in zwei Teilbeträgen nur in Höhe der tatsächlichen Kosten unter Berücksichtigung weiterer gewährten Förderungen ausgezahlt.

Rahmenbedingungen

Bitte beachten Sie:

  • jedes Wohngebäude kann pro Eigentümerin bzw. Eigentümer nur einmalig gefördert werden
  • für verschiedene Wohngebäude können Eigentümerinnen bzw. Eigentümer maximal drei ENEO-Förderungen pro Jahr zugesagt bekommen

Alle Voraussetzungen einer Förderung haben wir auf der Seite Förderkriterien zusammengestellt.

Ihre Ansprechpartnerinnen

Christine Heuer, 030 / 2125-2351
Astrid Langner, 030 / 2125-2360
eneo@ibb-business-team.de

Kombinieren Sie ENEO mit weiteren Förderangeboten

Planen Sie neben der Energieberatung weitere Investitionen in Ihre Immobilie? Dann können Sie ENEO mit anderen Förderangeboten kombinieren:

Blick auf begrüntes Dach mit Solaranlage

HeiztauschPLUS

Zuschüsse für den Heizungstausch und Sanierungsberatung

EnergiespeicherPLUS

Zuschüsse für Solarstromspeicher

GründachPLUS

Zuschüsse für die Dachbegrünung

Bildnachweise: ivansmuk von iStock // TommL von iStock // xiaoliangge von Adobe Stock // Thanwa Photo von shutterstock // fauxels von pexels