So beantragen Sie die Auszahlung der Förderung

Die Auszahlungen des GründungsBONUS -in maximal fünf Tranchen- werden über den blauen Button „zum eAntrag“ beantragt. In dem Antragssystem stehen Ihnen nach der Anmeldung hierzu verschiedene Bereiche zur Verfügung. Bitte beachten Sie die Erläuterungen in den jeweiligen Bereichen.

Der GründungsBONUS wird nach dem Ausgabenerstattungsprinzip geleistet. Demnach tätigt das geförderte Unternehmen die Ausgabe zunächst selbst und weist diese mittels Rechnung und Zahlungsbeleg nach. Nach Vorlage der Originalrechnungen und Prüfung durch das IBB Business Team wird der GründungsBONUS anteilig auf das Firmenkonto ausgezahlt.

Die wichtigsten Auszahlungsvoraussetzungen des GründungsBONUS im Überblick:

  • Die förderfähigen Ausgaben müssen innerhalb des im Zuwendungsbescheid genannten Bewilligungszeitraumes (in der Regel von zwei Jahren) anfallen.
  • Mit der ersten Auszahlungsanforderung ist der IBB Business Team GmbH die geschlossene Finanzierung nachzuwesien.
  • Mit der letzten Auszahlungsanforderung ist der IBB Business Team GmbH der Verwendungsnachweis mit dem Sachbericht, der über das Antragssystem generiert wird, einzureichen.
  • Der auszuzahlende GründungsBONUS soll pro Tranche mindestens 10 % des bewilligten Zuschusses betragen.
  • Pro Tranche darf der Anteil der Personalkosten (inklusive der Gehälter für Gründer*innen / Geschäftsführer*innen) nicht höher als 50 % der gesamten förderfähigen Ausgaben sein. Auf die Gehälter der Gründer*innen / Geschäftsführer*innen dürfen 25 % der Gesamtfördersumme entfallen.
  • Barzahlungsquittungen werden nicht anerkannt.

 

Bildnachweise: PeopleImages von iStock // Thanwa photo von shutterstock // fauxels von Pexels