IBB Business Team

Bewerbung für KfW Award Gründen 2022 gestartet

Bis zum 1. Juli 2022 haben Deutschlands erfolgreiche Start-ups wieder die Chance, Preisgeld, Anerkennung und PR für Ihr Geschäftsmodell zu bekommen.

Logo des KfW Award Gründen

Die Bewerbungsphase für den diesjährigen mit insgesamt 45.000 Euro dotierten KfW Award Gründen ist am 1. April 2022 gestartet.

Der Wettbewerb verfolgt das Ziel, junge Unternehmen aus ganz Deutschland auszuzeichnen, die für ihre Ideen und ihren Mut öffentliche Anerkennung erfahren sollen.

Teilnahmeberechtigt sind junge Unternehmen sowie Start-ups aller Branchen ab Gründungsjahr 2017.

Pro Bundesland wird ein Unternehmen prämiert, unter denen dann der Bundessieg gewählt wird. Außerdem gibt es einen Publikumspreis und die Jury vergibt einen Sonderpreis sowie zwei neue Sonderpreise der KfW Capital. Die Sonderpreise zeichnen in den Kategorien „Best Female Investor“ und „Best Impact Investor“ aus.

Die Jury bewertet die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad sowie ihrer Kreativität und prüft, ob soziale Verantwortung übernommen wird. Maßgeblich für die Auszeichnung ist auch, wie umweltbewusst die Umsetzung erfolgt und ob Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen oder erhalten wurden. Unternehmen aller Branchen können sich bewerben. Auch die Auswirkungen durch Corona auf Umsätze und Unternehmensergebnisse werden von der Jury entsprechend berücksichtigt.

Die Preisverleihung findet am 19. Oktober 2022 in Berlin statt. Bei der Vermarktung der Erfolgsgeschichten unterstützt eine PR-Agentur. Der TV-Sender n-tv berichtet zudem in einer Sondersendung über den Bundessieg und ausgewählte Gewinner/innen.

Hier geht es zur Bewerbung.