IBB Business Team

Erweiterung des Förderprogramms GründachPLUS

Die Richtlinie des Förderprogramms GründachPLUS wird bis zum 31.12.2024 verlängert. Die neue Richtlinie tritt erweitert am 02.01.2023 in Kraft. Ab 2023 ist die Begrünung einer Fassade förderfähig.

Moderne Fassade mit horizontalen Bäumen

Die Richtlinie des Förderprogramms GründachPLUS wird bis zum 31.12.2024 verlängert. Die neue Richtlinie tritt erweitert am 02.01.2023 in Kraft. Ab 2023 ist eineFassadenbegrünung förderfähig. Zudem gibt es mehr Zuschüsse für qualitativ hochwertige Dachbegrünungen und einen gesonderten Zuschlag für Biodiversitätsdächer und die Kombination mit Grünsolardächern. 

Bezuschusst wird die Dach- und Fassadenbegrünung von Gebäuden in bestimmten Stadtgebieten von Berlin. Die Dachbegrünung wird bei einer Vegetationsfläche von mehr als 100 Quadratmetern gefördert. Fassaden werden bei einer Vegetationsfläche von mehr als 50 Quadratmetern bodengebundener und mehr als 10 Quadratmeter wandgebundener Fassadenbegründung bezuschusst.

Begrünte Dächer und Fassaden spielen dabei eine zentrale Rolle, denn sie

  • halten Regenwasser zurück,
  • mildern die Auswirkungen von Extremwetterereignissen und Starkregen,
  • tragen zur Verbesserung der Luftqualität bei,
  • dienen als Erholungsraum für Menschen und
  • erzeugen neue Lebensräume für Insekten, Vögel und Pflanzen,
  • sind wichtig für die urbane Biodiversität und den Wasserkreislauf
  • haben eine sehr hohe Kühlleistung nach innen und außen
  • spenden Schatten im Sommer und dämmen Gebäude.

Informieren Sie sich über die Fördermöglichkeiten