IBB Business Team

Förderung von E-Taxis ab dem 01.07.2021 möglich

Förderprogramm “Wirtschaftsnahe Elektromobilität” erweitert Förderangebot für Berliner Taxiunternehmen und ermöglicht in einem eigenen Antragsbereich die Beantragung von Pkw

Das Elektromobilitäts-Förderprogramm „Wirtschaftsnahe Elektromobilität“ (WELMO) der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe wird um ein weiteres Modul ergänzt: Ab dem 01.07.2021 können sich Taxibetriebe die Anschaffung von rein batterieelektrisch betriebenen oder Brennstoffzellen-Fahrzeugen, die als Taxis zum Einsatz kommen, mit bis zu 15.000 Euro je Fahrzeug fördern lassen.

Senatorin Ramona Pop: „Gerade durch die hohen Kilometerleistungen der Taxis leistet der Umstieg auf Elektromobilität einen wichtigen Beitrag für mehr Klima- und Gesundheitsschutz im Verkehr. Mit dem neuen WELMO-Fördermodul bieten wir der Berliner Taxibranche einen attraktiven Anreiz zur Elektrifizierung ihrer Flotten. Mit der Förderung können sowohl gesundheitsschädliche Stickoxide, wie auch der CO2-Ausstoß wirksam reduziert werden. Vom grünen Strom in der Batterie profitieren Umwelt und Klima.“

Dirk Maass, Geschäftsführer der IBB Business Team GmbH, ergänzt: „Wir sehen in dem besonderen Angebot für unsere Taxiunternehmen einen wichtigen Schritt für die flächendeckende Umsetzung des Klimaschutzes im Wirtschaftsverkehr.“

Taxi-Unternehmen erfüllen mit der Betriebs- und Beförderungspflicht einen Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge und garantieren durch die Elektrifizierung ihrer Fahrzeuge emissionsfreie Mobilität rund um die Uhr.

Alle Informationen zum neuen Taximodul finden Sie im Bereich Finanzierungsförderung.