Förderkriterien des Programms Wirtschaftsnahe Elektromobilität

  • Die Vergabe der Fördermittel erfolgt auf Maßgabe der Richtlinie zum Programm Wirtschaftsnahe Elektromobilität der Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe (SenWiEnBe).
  • Ein Anspruch der Antragstellerin/des Antragstellers auf Gewährung von Fördermitteln besteht nicht. Vielmehr entscheidet die Bewilligungsbehörde aufgrund ihres pflichtgemäßen Ermessens im Rahmen verfügbarer Haushaltsmittel. 

Grundsätzliche Förderkriterien 

  • Die Fördermaßnahmen richten sich ausschließlich an in Berlin tätige kleine und mittlere Unternehmen und selbständig Tätige, die zur Ausübung ihrer gewerblichen, gemeinnützigen oder freiberuflichen Tätigkeit ein motorisiertes Fahrzeug benötigen.
  • Der Unternehmenszweck/die Unternehmensleistung muss demnach die Nutzung eines Fahrzeuges bedingen. 
  • Die Antragstellenden müssen einen Sitz, eine Betriebsstätte oder eine Niederlassung in Berlin haben und dies durch Gewerbeanmeldung, Nachweis einer gemeinnützigen (z. B. Auszug aus Vereinsregister) oder freiberuflichen Tätigkeit (Bestätigung der Anmeldung der freiberuflichen Tätigkeit beim Finanzamt) nachweisen.
  • Für die geförderten Fahrzeuge und stationären Ladeinfrastrukturen gilt eine Zweckbindungsfrist.
  • Die Mindestzulassungsdauer des geförderten Fahrzeuges beträgt grundsätzlich zwölf Monate.
  • Gleiches gilt für die Ladeinfrastruktur hinsichtlich der Mindestnutzungsdauer, die sich auf ebenfalls zwölf Monate ab ihrer Inbetriebnahme bezieht.
  • Im Einzelfall können im Zuwendungsbescheid hiervon abweichende Regelungen mit längeren Zweckbindungsfristen formuliert werden, welche dem vorgehen.
  • Antragsberechtigt ist, wer über das Förderprogramm EnergiespeicherPLUS einen Förderantrag gestellt und durch den Betrieb der Anlage die Eigenschaft als  Gewerbetreibender erhält bzw. erhalten hat.
Ladevorgang eines Elektroautos

Förderkriterien bei Anschaffung elektrisch betriebener Fahrzeuge 

Gefördert werden ausschließlich Elektro-Transporter und -Nutzfahrzeuge, elektrische Klein- und Leichtfahrzeuge, E-Roller und E-Bikes mit folgenden Antriebsarten: 

  • mit ausschließlich elektrischem Batteriespeicher
  • mit Mischformantrieb basierend auf Brennstoffzelle und Batterie
  • mit Plug-In-Hybrid, dessen Energiespeicher von außerhalb des Fahrzeugs wieder aufladbar ist und der maximal 50g/km  CO₂-Emissionen verursacht

Zuwendungen werden nur gewährt, wenn es sich um 

  • Neufahrzeuge,
  • Jahreswagen (Erstzulassung nicht älter als zwölf Monate vor Eingangsdatum des vollständigen Förderantrages),
  • Leasingfahrzeuge mit einer Vertragsdauer von mind. zwölf Monaten oder versicherungs- und zulassungspflichtige motorisierte Zweiräder (z. B. E-Roller und E-Bikes) handelt.
Ladesäule steht an Strasse

Förderkriterien bei Errichtung von stationären Ladeinfrastrukturen 

  • Die Antragstellerin/der Antragssteller muss durch Vorlage des Stromliefervertrages nachweisen, dass der Strom für den Betrieb der Ladeinfrastruktur ab Inbetriebnahme für die Dauer von mind. einem Jahr zu 100 % aus regenerativen Energien bezogen wird.
  • Der Bezug von Strom aus einer eigenen Photovoltaikanlage ist zulässig.
  • Die geförderte Ladeinfrastruktur muss im Stadtgebiet Berlin errichtet und betrieben werden.
  • Die Förderung von Ladeinfrastruktur kann nur erfolgen, wenn sich der Eigentümer der Fläche, sofern vom Antragssteller abweichend, mit der Errichtung der Ladeinfrastruktur einverstanden erklärt. Ein entsprechender Nachweis ist mit Antragsstellung vorzulegen.
  • Die Errichtung von stationärer Ladeinfrastruktur darf nicht der Gewinnerzielung durch Einnahmen aus deren Nutzung dienen. Ein kostendeckendes Entgelt für die Nutzung der Ladesäulen darf jedoch durch die Betreiberin oder den Betreiber erhoben werden.

Kontakt

Mo, Di & Do, Fr: 10:00 - 14:00 Uhr
Telefon: 030 / 2125-4480
welmo@ibb-business-team.de

 

Förderung im Detail

Kombinieren Sie WELMO mit weiteren Förderangeboten

Wir haben für Sie das passende Förderprogramm im Angebot, bieten Vielfalt und unterstützen Sie beim Gründen und Wachsen.

Team aus Gründern berät sich

Coaching BONUS

Zuschüsse zu Business-Coaching für KMU, Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen

GründungsBONUS

Zuschüsse für den Unternehmensaufbau innovativer Gründungen

Transfer BONUS

Zuschüsse für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft

Digitalprämie Berlin

Zuschüsse zur Digitalisierung von Arbeits-, Produktions- & Managementprozessen, IT-Sicherheit & Digitale Qualifizierung

Bildnachweise: EXTREME-PHOTOGRAPHER von iStock // 3alexd von iStock // A. Krebs von Pixabay // skynesher von iStock // Thanwa photo von shutterstock // fauxels von pexels