Wirtschaftsnahe Elektromobilität (WELMO) – das Programm zur Förderung der gewerblichen E-Mobilität in Berlin

Mit dem Förderprogramm Wirtschaftsnahe Elektromobilität legt die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe (SenWiEnBe) eine Maßnahme auf, die kleinen und mittleren Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft Anreize bietet, auf elektrisch betriebene Fahrzeuge umzusteigen.

Die Bestimmungen des Landes Berlin zum Förderangebot Wirtschaftsnahe Elektromobilität (WELMO) finden Sie in der Förderrichtlinie

Den Flyer zum Förderprogramm finden Sie in unserem Download-Bereich.

Frau lädt ein Elektrofahrzeug

Umfassende Beratungsleistungen und Zuschüsse zur Förderung der E-Mobilität in Berlin 

Mit WELMO unterstützt das Land Berlin sowohl die Beschaffung und das Leasing von gewerblich genutzten, elektrisch betriebenen Fahrzeugen als auch die Errichtung von stationärer Ladeinfrastruktur im gewerblichen Umfeld. 

Im Fokus der Fahrzeug-Förderung stehen Elektro-Nutzfahrzeuge, Klein- und Leichtfahrzeuge, E-Roller und E-Bikes (S-Pedelecs und Kleinkrafträder) mit reinem Batteriebetrieb, mit Brennstoffzellenantrieb und Plug-In-Hybridantrieb. 

Ein weiterer Teil der Förderung umfasst ein Beratungsangebot zu den Schwerpunktthemen Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur, das sich aus den Modulen Potenzialberatung und Realisierungsberatung zusammensetzt.

Was bezuschusst das Förderprogramm für Elektrofahrzeuge, Ladeinfrastruktur und Beratungen?

Mit Wirtschaftsnahe Elektromobilität initiiert die Berliner Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe eine Maßnahme, welche die Elektrifizierung von gewerblichen Kraftfahrzeug-Flotten in der Hauptstadt vorantreibt. Die Maßnahme richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen aus Berlin, die ein Fahrzeug zur Ausführung ihrer Tätigkeit benötigen. 

Wer kann von der WELMO-Förderung profitieren?

Das Förderangebot richtet sich an selbstständig Tätige sowie kleine und mittlere Unternehmen in Berlin, die zur Ausübung ihrer gewerblichen, gemeinnützigen oder freiberuflichen Tätigkeit ein motorisiertes Fahrzeug benötigen. Der Antragsteller muss seinen Sitz, eine Betriebsstätte oder eine Niederlassung in der Hauptstadt haben. Die angeschafften E-Mobile müssen vorwiegend in Berlin genutzt werden. Der überwiegende Einsatz, d.h. mehr als 50 % der jährlichen Fahrleistung, bei Tochter-Gesellschaften mit Betriebsstätten außerhalb Berlins ist demnach nicht zulässig. 

Wie hoch ist die Förderung?

Die konkrete Förderhöhe ist abhängig von den Fahrzeugklassen und der Antriebstechnologie sowie der gewählten Beratung und Ladeinfrastruktur. Die konkrete Förderhöhe haben wir auf der Seite Förderung für Sie zusammengefasst.

Die Förderkriterien von WELMO

Antragstellung

Den WELMO-Förderantrag reichen Sie über das elektronische Antrags- und Verwaltungssystem ein. Alle relevanten Informationen können Sie dort eingeben. Zudem erlaubt das System komfortables Dokumentenmanagement. Bitte beachten Sie die einzuhaltenden Förderkriterien und die benötigten Dokumente!

Informationen zur Antragstellung und benötigte Unterlagen

Sie möchten mehr über Elektromobilität und das Förderprogramm Wirtschaftsnahe Elektromobilität erfahren? Das nachfolgende Video zeigt Ihnen kompakt die Möglichkeiten der Förderung auf.

Alle Informationen über das Förderprojekt ENEO kurz und knapp zusammengefasst finden Sie in unserem Flyer im Download-Bereich.

Kontakt

Mo, Di & Do, Fr: 10:00 - 14:00 Uhr
Telefon: 030 / 2125-4480
welmo@ibb-business-team.de

 

Bildnachweise: EXTREME-PHOTOGRAPHER von iStock // Scharfsinn86 von iStock // skynesher von iStock // fauxels von Pexels // TommL von iStock