Änderung der Richtlinie Förderprogramm „Umweltbonus“ zum 16.11.2020 und mögliche Aufhebung des Kumulierungsverbotes

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat mit Wirkung zum 16.11.2020 die Änderung der Richtlinie zum Förderprogramm „Umweltbonus“ und somit eine mögliche Aufhebung des Kumulierungsverbotes beschlossen.

Für eine Wirksamkeit der Aufhebung des Verbotes ist jedoch eine Verwaltungsvereinbarung zwischen dem Land Berlin und den zuständigen Bundesbehörden notwendig, die die Modalitäten der Aufhebung und eine Wirkung auf das Förderprogramm „Wirtschaftsnahe Elektromobilität (WELMO)“ regelt. Diese Verwaltungsvereinbarung wird derzeit durch die für Wirtschaft zuständige Senatsverwaltung geprüft und muss anschließend durch den Berliner Senat beschlossen werden.

Sobald uns nähere  Informationen hierzu vorliegen, werden wir diese hier zur Verfügung stellen.

Was fördert WELMO?

Das Förderprogramm Wirtschaftsnahe Elektromobilität wurde von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe als Maßnahme zur Umsetzung der Elektrifizierung von gewerblichen Kraftfahrzeug-Flotten in der Hauptstadt initiiert.

Bestandteile der Förderung sind ein Beratungsangebot, das sich aus den Modulen Potenzialberatung und Realisierungsberatung zusammensetzt und eine Finanzierungsförderung, welche die Anschaffung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen und die Errichtung von stationärer Ladeinfrastruktur bezuschusst.

Bitte beachten Sie:

Die vorzeitige Bestellung des Fahrzeuges / der Ladeinfrastruktur bzw. die Beauftragung der Beratung / der Errichtung der Ladeinfrastruktur vor Bestätigung des vollständigen Antragseingangs ist nicht zulässig.

 

Zwei Personen sitzen bei einer Potenzialberatung vor dem Laptop

Zuschüsse zu Potenzial- und Realisierungsberatung

Die Potenzialberatung widmet sich folgenden Themen: 

  • Fahrzeuge
  • Ladeinfrastruktur

Die Realisierungsberatung behandelt Aspekte wie: 

  • Fuhrparkintegration
  • Mobilitätsbedarfe
  • Netzanschluss
  • Sektorenkopplung
  • Versorgungssicherheit

Erfahren Sie mehr über das Fördermodul Potenzial- und Realisierungsberatung

Elektrofahrzeug wird geladen

Zuschüsse zu elektrisch betriebenen Fahrzeugen

Die Finanzierungsförderung bezieht sich auf ausschließlich elektrische Batteriespeicher, Mischformantrieb, basierend auf Brennstoffzelle und Batterie, Plug-In-Hybrid Antrieb, dessen Energiespeicher von außerhalb des Fahrzeugs wieder aufladbar ist und der max. CO2-Emissionen von 50 g pro km verursacht.

Gefördert werden: Neufahrzeuge, Jahreswagen, Leasingfahrzeuge mit einer Vertragsdauer von mind. 12 Monaten, Versicherungs- und zulassungspflichtige motorisierte Zweiräder (z. B. E-Roller, E-Mofas, E-Kleinkrafträder und S-Pedelecs)

Die Finanzierungsförderung zum Aufbau der stationären Ladeinfrastruktur bezieht sich auf öffentlich zugängliche privat betriebliche Flächen sowie nicht öffentlich zugängliche privat betriebliche Flächen.

Erfahren Sie mehr über das Fördermodul Finanzierungsförderung

Elektrofahrzeug und Ladesäule

Zuschüsse zum Aufbau der stationären Ladeinfrastruktur

Die Finanzierungsförderung zum Aufbau der stationären Ladeinfrastruktur bezieht sich auf:

  • öffentlich zugängliche privat betriebliche Flächen
  • nicht öffentlich zugängliche privat betriebliche Flächen.

Erfahren Sie mehr über das Fördermodul Finanzierungsförderung

Wer kann die Elektromobiitäts-Förderung erhalten?

Das Förderprogramm Wirtschaftsnahe Elektromobilität richtet sich an selbstständig Tätige sowie kleine und mittlere Unternehmen in Berlin, die zur Ausübung ihrer gewerblichen, gemeinnützigen oder freiberuflichen Tätigkeit ein motorisiertes Fahrzeug benötigen. Der Antragsteller muss seinen Sitz, eine Betriebsstätte oder eine Niederlassung in der Hauptstadt haben. Die angeschafften E-Mobile müssen vorwiegend in Berlin genutzt werden. Der überwiegende Einsatz, d. h. mehr als 50 % der jährlichen Fahrleistung, bei Tochter-Gesellschaften mit Betriebsstätten außerhalb Berlins ist demnach nicht zulässig. 

Antragsberechtigt sind: 

  • all jene Unternehmen und selbstständig Tätige,
    • die mindestens ein überwiegend gewerblich, gemeinnütziges oder freiberuflich genutztes Elektrofahrzeug und/oder Ladeinfrastruktur kaufen oder leasen wollen.
  • Außerdem ist antragsberechtigt, wer über das Förderprogramm EnergiespeicherPLUS einen Förderantrag gestellt und durch den Betrieb der Anlage die Eigenschaft als  Gewerbetreibender erhält bzw. erhalten hat.
  • Bei den Fahrzeugen kann es sich um Elektroautos, Elektro-Transporter, Elektro-Nutzfahrzeuge, versicherungs- und zulassungspflichtige motorisierte Zweiräder (z. B. E-Roller, E-Mofas, E-Kleinkrafträder und S-Pedelecs) handeln, die vollständig mit Batterie betrieben werden, die über einen Brennstoffzellenantrieb oder einen Plug-in-Hybridantrieb verfügen. 

Beispiele für förderfähige Unternehmen sind u. a.: 

  • Taxibetriebe,
  • Mietwagenbetriebe nach dem Personenbeförderungsgesetz,
  • Handwerkerbetriebe,
  • Fahrschulbetriebe,
  • Carsharing-Unternehmen,
  • Pflege- und Sozialdienste,
  • Kurier-Express-Paket-Dienste und
  • Lieferdienste, welche die oben genannten Bedingungen erfüllen.

Weitere Informationen zu den allgemeinen Förderkriterien

Kurzfilm über eine erfolgreich abgeschlossene Förderung mit der Berliner Fahrschule Zöllner

Kontakt

Mo, Di & Do, Fr: 10:00 - 14:00 Uhr
Telefon: 030 / 2125-4480
welmo@ibb-business-team.de

 

Kombinieren Sie WELMO mit weiteren Förderangeboten

Wir haben für Sie das passende Förderprogramm im Angebot, bieten Vielfalt und unterstützen Sie beim Gründen und Wachsen.

Team aus Gründern berät sich

Coaching BONUS

Zuschüsse zu Business-Coaching für KMU, Existenzgründungen und Unternehmensnachfolgen

GründungsBONUS

Zuschüsse für den Unternehmensaufbau innovativer Gründungen

Transfer BONUS

Zuschüsse für die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Wissenschaft

Digitalprämie Berlin

Zuschüsse zur Digitalisierung von Arbeits-, Produktions- & Managementprozessen, IT-Sicherheit & Digitale Qualifizierung

Bildnachweise: EXTREME-PHOTOGRAPHER von iStock // 3alexd von iStock // A. Krebs von pixabay // Scott Graham von unsplash // narvikk von iStock // skynesher von iStock // TommL von iStock // fauxels von pexels